MINT

Digitale Helden

Das Konzept der Digitalen Helden gibt es an unserer Schule seit Beginn dieses Schuljahres. Mit viel Engagement und Wissendurst arbeiten 15 WU-Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen achten Klassen wöchentlich zu Themen wie „Smartphone“, „WhatsApp-Stress“, „Foto-Onlinerechte“, „Cybermobbing“ und „Passwort-Sicherheit“, um Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen in diesen Bereichen zu werden.

Am 14.02.2017 nahm der gesamt WU-Kurs an einem Workshop der Digitalen Helden im Museum für Kommunikation teil. Im Rahmen des Projekts „Junge Zeitung“ der Frankfurter Neuen Presse wurden unsere Schülerinnen und Schüler von Dominik Jordan interviewt, der die 10.Klasse eines Offenbacher Gymnasiums besucht. Maya, Arissa, Amelie und Lenny gaben ihm gern darüber Auskunft, warum sie sich für diesen Kurs entschieden haben, mit welchen Themen sie sich bisher beschäftigt haben und was ihnen am Kurs besonders gut gefällt. Den Zeitungsartikel der FNP findet man hier.

Grünes Klassenzimmer

Vor den Sommerferien wurde im Rahmen der Projektwoche für die Schülerinnen und Schüler der Q2 das Grüne Klassenzimmer renaturiert und steht somit wieder für Unterricht in der Wöhlerwildnis zur Verfügung. Ein großes Dankeschön gilt dem Verein Umweltlernen e.V., der das Projekt tatkräftig unterstützt hat.

IMG_7401 IMG_7470 IMG_7500

 

24h Mathe 2016

Prof. Beutelspacher zaubert einen Dodekaeder

Prof. Beutelspacher zaubert einen Dodekaeder

24 Stunden Mathematik? Ja, 24 Stunden Mathematik! Am Stück! Ohne etwas anderes! Ohne Schlafen – aber mit Essen und Trinken! 24 Mal verschiedenste spannende Mathematik, die ansonsten in der Schule viel zu kurz kommt!

Am Do., 28.01. um Punkt 8.00 Uhr hieß es für die Leistungskurse Mathematik  aus der Q3 der Wöhlerschule und der Elisabethenschule einen kompletten Tag und eine kompette Nacht einen Mathe-Marathon der besonderen Art zu bestehen. Ende war am Freitag vor Ende des Halbjahres ebenfalls pünktlich um 8.00 Uhr. Weiterlesen »

Mathematikerfolge 2015 Sieg bei „Mathematik ohne Grenzen“

9e-im-Mathematikum

9e-UrkundeMit einem Sieg beim Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ krönte die Klasse 9e am Ende des letzten Schuljahrs die Reihe der Erfolge der Wöhlerschule. Unter 104 hessischen Teams der Klassen 9 und 10, die teilgenommen hatten, holte die 9e den ersten Platz. „Mathematik ohne Grenzen“ ist ein Teamwettbewerb, bei dem die ganze Klasse gemeinsam unter Zeit­druck an knif­feligen Aufgaben tüfteln durfte, die teils auch in einer Fremdsprache zu bearbeiten waren. Als Dank für den Teamsieg gab es auch einen Teampreis. Die ganze Klasse reiste in der letzten Schulwoche ins Ma­thematikum nach Gießen, wo Mathematik in Form von Spiel, Spaß und Experimenten auf sie wartete.Logo_Mathematikum_019e-Funktionenlauf-CutZuvor hatte die Wöhlerschule bereits zahlreiche Erfolge in Bereich Mathematik zu verzeichnen, so etwa bei der Mathematik-Olympiade. Leon Görtz erreicht hier in Jahrgangsstufe 11 die anspruchsvolle 3. Runde, Luca Iffland in der Jahrgangsstufe 7 sogar einen 1. Platz in Hessen und Kevin Zhang schließlich vertrat in der Jahrgangsstufe 9 Hessen sogar im Länderwettbewerb. Im Känguru-Wettbewerb erhielt die Wöhlerschule zuvor mit 488 Teilnehmern nicht nur einen Preis für die große Teilnehmerzahl; mehrere Kisten mit Preisen waren auch der Lohn für 7 erste, 19 zweite und 21 dritte Plätze in den verschiedenen Jahrgangsstufen.