24h Mathe 2016

Prof. Beutelspacher zaubert einen Dodekaeder

Prof. Beutelspacher zaubert einen Dodekaeder

24 Stunden Mathematik? Ja, 24 Stunden Mathematik! Am Stück! Ohne etwas anderes! Ohne Schlafen – aber mit Essen und Trinken! 24 Mal verschiedenste spannende Mathematik, die ansonsten in der Schule viel zu kurz kommt!

Am Do., 28.01. um Punkt 8.00 Uhr hieß es für die Leistungskurse Mathematik  aus der Q3 der Wöhlerschule und der Elisabethenschule einen kompletten Tag und eine kompette Nacht einen Mathe-Marathon der besonderen Art zu bestehen. Ende war am Freitag vor Ende des Halbjahres ebenfalls pünktlich um 8.00 Uhr.

Highlights dieses Mal waren wieder zwei Vorträge aus den Reihen unserer Schülerinnen und Schülern. Tahsin Majumder von der Elisabethenschule gab uns einen kleinen Einblick ins Speed-Cubing, das sehr schnelle Lösen des Zauberwürfels, und die mathematischen Algorithmen, die diesem zugrunde liegen. Für die praktischen Vorführungen hätten sich manche Zuschauer eine Hochgeschwindigkeitskamera gewünscht. Katharina Stolla von der Wöhlerschule zeigte uns, wie wir die Fibonacci-Zahlen und den goldenen Schnitt im Aufbau der Blüten einer Sonnenblume finden können. Katharinas Vortrag war wahrscheinlich der, bei dem am meisten Mathematik in Form von algebraischen Umformungen von den Zuhörern verlangt wurde – sehr beeindruckend.
Zur Primetime um 20.00Uhr konnten wir Prof. Beutelspacher, den Gründer des Mathematikums in Gießen auf der Bühne begrüßen. Mit mitgebrachten Exponaten, Stift und Papier zauberte er Mathematik – mehr brauchte dieser Mathemagier nicht. Staunend falteten wir aus einem Blatt Papier einen Tetraeder, schnitten aus zwei kreisförmigen Papierschleifen eine ganz andere Figur heraus und lernten, dass in der vedischen Mathematik Zeichnen und Rechnen manchmal das Gleiche sind. Wer Herrn Prof. Beutelspacher noch nicht kannte, hat schnell verstanden, warum er der erste Preisträger des Communicator-Preises der Deutschen Forschungsgemeinschaft ist.

Dass diese gesamte Veranstaltung in dieser Form nun schon zum Dritten Mal stattfinden konnte, ist nur durch tatkräftige Unterstützung vieler Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Mathematik möglich. Diesen, ebenso wie allen finanziellen Unterstützern aus der Elternschaft unserer Schule ein ganz herzliches Dankeschön!

Pressespiegel:
FR vom 28.01.2016
FNP vom 29.01.2016
BILD-Frankfurt vom 29.01.2016

Finisher nach 24h

Finisher nach 24h – Herzlichen Glückwunsch!