Auszeichnungen

Deutscher Schulpreis

Die Wöhlerschule kam beim Deutschen Schulpreis 2010 als einzige Schule in Hessen in die Endrunde der zwanzig besten Schulen von insgesamt 162 Bewerbungen aus ganz Deutschland. Dazu wurden zunächst 50 Schulen ausgewählt. Aus diesen wurden danach von der hochrangig besetzen Jury eine weitere Auswahl von zwanzig Schulen getroffen, die im Januar 2010 nochmals von den Juryteams besucht wurden. Dabei wurde mit Schulleitung, Schülern, Lehrern und Eltern gesprochen und Projekte und Unterrichtseinheiten angeschaut.

Der Deutsche Schulpreis wird seit 2006 von der Robert-Bosch-Stiftung und der Heidehof-Stiftung ausgeschrieben und ist der größte und mit insgesamt 230.000 Euro Preisgeld auch der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland. Beurteilt werden die Schulen anhand der Qualitätsbereiche Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution.

Umweltschule

Am Donnerstag, 12.09.2013 wurde der Wöhlerschule durch die Kultusministerin uws-2009-logoNicola Beer und durch den Umweltministerin Lucia Puttrich die Auszeichnung „Umweltschule 2013 – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ verliehen.
„Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ ist eine Auszeichnung, die vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vom Hessischen Kultusministerium jährlich für das besondere Engagement einer Schule im Bereich Umwelterziehung und ökologische Bildung vergeben wird. Gewürdigt wird die Verbesserung der Qualität von Unterricht und Schulleben im Sinne der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. „Das Konzept der Umweltschulen zielt nicht auf kurzfristige Effekte, sondern ist ganz bewusst nachhaltig angelegt“, betonte Weinmeister. Schritt für Schritt, Schuljahr für Schuljahr könnten Umweltprojekte entwickelt und erweitert werden. „Die Jahrgänge können auf den Ideen und den Arbeiten der vorangegangen Jahrgänge aufbauen und prägen so den Charakter ihrer Schule kontinuierlich mit“, erläuterte Henzler.

Artikel in der Frankfurter Neuen Presse (FNP)

Top 10 Medienschule

Die Wöhlerschule ist eine der Top10-Medienschulen in Hessen.

Die Jury hat nach sorgfältiger Abwägung aller Aspekte, zu denen auch die Berücksichtigung aller Schulformen und Schulstufen gehörte, im Mai zehn Schulen als „hessische Medienschulen“ ausgewählt. Davon ist die Wöhlerschule eine. Die Preisverleihung fand am 06. Oktober 2005 in der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel statt. Die beiden in Frankfurt vom Hessischen Kultusministerium ausgezeichneten Top10 Medienschulen, die Ernst-Reuter-Schule 1 und die Wöhlerschule, veranstalten am Freitag, den 03.März 2006 einen „Frankfurter Medienprofiltag“. Beide Schulen stellen an diesem Tag ihren Weg zur Medienschule dar, präsentierten in vier Vorträgen ausgewählte Aspekte ihrer Medienarbeit und boten die Gelegenheit, sich an vielen Ständen konkret über Unterrichtsbeispiele aus dem Medienbereich zu informieren. Einen Überblick gibt das Programm der Veranstaltung als PDF-Datei.