Aktionen

Weihnachtsaktion der UNESCO-Tansania-AG

1 Stück Kuchen = 1 Buch für ein Kind in Afrika

Kuchenverkauf für unsere Partnerschule in Tansania:

Wir sammeln Spenden für unsere Partnerschule, die Kilobeni School in Afrika.

Dazu machen wir an jedem Montag im Dezember (3.12./10.12./17.12.18) einen Kuchenverkauf in der 1. großen Pause vor der Mensa.

Mit 1 Stück Kuchen kannst du einem Schüler 1 Schulbuch ermöglichen, denn ein Stück Kuchen kostet hier genauso viel wie ein Schulbuch in Tansania, also 2 bis 3 €. Weiterlesen »

Reichspogromnacht

Genau vor 80 Jahren

Vor 80 Jahren, in der Nacht vom 9. auf 10. November 1938, wurden überall in Deutschland jüdische Geschäfte und Gotteshäuser in Brand gesetzt. Tausende Juden wurden misshandelt, verhaftet oder getötet. Diese Nacht wird Reichspogromnacht genannt. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurde klar, dass das Verbleiben in Deutschland für die jüdischen Deutschen lebensgefährlich wurde.

Das erkannte auch die britische Regierung. Sie willigte ein, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aufzunehmen. Die jüdische Gemeinde verpflichtete sich zur Stellung von Garantiesummen für die Reise- und Umsiedlungskosten der Kinder. So erfolgte die Ausreise von über 10.000 Kindern aus Deutschland, Österreich und der Tschechoslowakei zwischen Ende November 1938 und dem 1. September 1939.
Weiterlesen »

Jugendbildungsmesse an der Wöhlerschule (Informationen zu Auslandsaufenthalten)

Wir haben an der Wöhlerschule am Samstag, den 18.08.2018 (10 – 16 Uhr) eine sehr interessante Veranstaltung, die sogenannte „Jugendbildungsmesse (JuBi)“, bei der Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten gegeben werden. 

Von 10 bis 16 Uhr informieren Veranstalter, Bildungsexperten und ehemalige Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet über Programme wie Schüleraustausch, Auslandsjahr, Gastfamilie werden, High School, Sprachreisen, Freiwilligendienste, Work & Travel, Au-Pair, Praktika und Studium im Ausland. Die JuBi richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13, ihre Eltern und Lehrer. Der Eintritt ist frei! 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Aktion gegen Antisemitismus


Mit einem Kippa-Tag für alle, die mitmachen wollten, hat sich die Wöhlerschule an der stadtweiten Solidaritätsaktion gegen Antisemitismus und Diskriminierung beteiligt. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer konnten sich die bereitgestellten jüdischen Kopfbedeckungen während des Schultages aufsetzen, um damit ein Zeichen für Toleranz und gegen Ausgrenzung von Minderheiten zu setzen.
Im Unterricht konnte das Thema mit eigens zur Verfügung gestellten Materialien behandelt werden, in der Aula informierte der Rabbiner Julian Chaim Soussan über die Bedeutung der Kippa und beantwortete in einer lebhaften Diskussion viele Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Pressebericht „Frankfurter Rundschau“ vom 15.5.2018:
http://www.fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-nord/kippa-tag-symbol-fuer-die-menschlichkeit-a-1505342