Wöhlerschule wechselt zu G9

Nachdem das Staatliche Schulamt Frankfurt a. M. und auch die zuständigen Gremien der Stadt den Antrag der Wöhlerschule für den Wechsel zum 9-jährigen gymnasialen Bildungsgang bearbeitet haben, ist es amtlich:

Ab dem Schuljahr 2014/2015 werden die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen wieder in neun Jahren zum Abitur geführt.

Ob auch die jetzigen 5. (und ggf. 6. Klassen) G9 wählen können, ist ungewiss. Eine baldige, neue Entscheidung darüber ist vom Kultusministerium angekündigt.

Comenius-Projekt


Seit August ist die Wöhlerschule Teilnehmer an einem europaweiten Projekt, welches großzügig von der Europäischen Union finanziert wird. Im Rahmen dieses sogenannten Comenius-Austausches finden regelmäßige Zusammentreffen von Schülerinnen, Schülern und Lehrern aus insgesamt sieben europäischen Nationen statt. Die teilnehmenden Schulen stammen aus der Türkei, Polen, Spanien, Finnland, Rumänien und Griechenland. Das Projekt Connect to a green World soll einen lebhaften und anregenden Austausch zu fächerübergreifenden Schwerpunkten der Wöhlerschule im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit leisten. Zugleich soll das Kennenlernen und das Zusammenleben im vereinten Europa gefördert werden. An der Wöhlerschule nehmen insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler aus der achten Jahrgangsstufe an dem Projekt teil.
Im Dezember 2014 wird die Wöhlerschule Gastgeber für die anderen Schulen sein. Alle Schülerinnen, Eltern und Lehrer, die Interesse haben, sich in diesen Austausch einzuklinken und mitzuwirken, sind hierzu herzlich eingeladen. Vielleicht sprecht ihr ja auch eine der oben angeführten Landessprachen und wollt uns als Übersetzer oder Guide unterstützen?

Falls ihr Interesse habt, meldet euch bei: Katrin Neuhäusel (nsl) oder bei Johannes Schwehm (swm)