Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen

Wird Ihre Frage hier nicht beantwortet oder möchten Sie lieber persönlich Ihre Fragen stellen, dann wenden Sie sich gerne an unser Sekretariat.

Das Sekretariat ist montags bis freitags von 07.30 – 14.00 Uhr für Schüler:innen und Eltern geöffnet. Die Öffnungszeiten während den Ferien können den jeweils aktuellen Hinweisen auf der Startseite entnommen werden.

  • Für Anliegen rund um die Sekundarstufe I:
    Im Raum 004 freuen sich Claudia Gross und Anja Gielchen auf Sie
  • Für Anliegen rund um die Sekundarstufe II:
    Im Raum 502 freut sich Astrid Neugebauer auf Sie

Sie erreichen das Sekretariat telefonisch unter 069-212-35333 und per E-Mail unter poststelle.woehlerschule@stadt-frankfurt.de


Abmeldung

Stehen Sie vor der Entscheidung einen Schulwechsel für Ihr Kind anzustreben, so informieren Sie bitte in jedem Fall die Klassenleitung oder den Tutor/die Tutorin. Nachstehend finden Sie einen Ablaufplan, an dem Sie sich gerne orientieren dürfen:

1. Ausfüllen des Abmeldeformulars
2. Abgabe der Lernmittel in der Bücherei bei Herrn Klepper
3. Abgabe der ausgeliehenen Bücher in der Bibliothek bei Frau Schad und Frau Seidler-Diekmann
4. Abgabe des unterzeichneten Abmeldeformulars im Sekretariat
5. ggf. (eigenständige) Kündigung des Mensa-Vertrags
6. ggf. (eigenständige) Kündigung des Schließfach-Vertrags

Anmeldung in der Sek. I

Bitte nehmen Sie im Juli eines jeweiligen Jahres Kontakt über poststelle.woehlerschule@stadt-frankfurt.de zu uns auf. Senden Sie uns bitte neben Ihrer Anfrage folgendes zu:

1. Beschreibung der Wechselmotivation und Kurz-Vorstellung Ihres Kindes
2. Die letzten 3 Zeugnisse inkl. eines aktuellen Zeugnisses des 2. Halbjahres
3. Ihre Kontaktdaten inkl. Rufnummer

Haben wir die Möglichkeit Ihrem Kind einen Schulpatz in der Sekundarstufe 1 (Klasse 6-10) anzubieten, so nehmen wir gerne Kontakt zu Ihnen auf und laden Sie und Ihr Kind zu einem persönlichen Kennenlernen ein. Nutzen Sie vorab mit Hilfe unserer Homepage die Gelegenheit uns und unser Schulprogramm kennenzulernen.

Zudem stehen Ihnen die Mitarbeiter:innen des Staatlichen Schulamts bei Fragen zu einem Schulwechsel beratend zur Seite. Sie erreichen das Staatliche Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main unter:

Tel: 069 38989-00
E-Mail: poststelle.ssa.frankfurt@kultus.hessen.de

Für Fragen zur Anmeldung in die Klasse 5, besuchen Sie bitte Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5. Hier finden Sie alle Informationen zum Übergangsverfahren 4/5

Anmeldung in der Sek II (gymnasiale Oberstufe)

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Frau Sievert auf unter 069- 212 32199 oder schreiben Sie eine E-Mail an svt@woehlerschule.de 

Aufnahme aus der Ukraine geflüchtete Schüler:innen

Натисніть тут, щоб завантажити його українською мовою

Kindern, die aus unterschiedlichsten Gründen nach Deutschland kommen und erst hier beginnen die deutsche Sprache zu erlernen, werden sogenannte Intensivklassen angeboten. In diesen Intensivklassen bestehen besondere sprachliche, rechtliche und förderbezogene Rahmenbedingungen, die den Schülern und Schülerinnen eine gelungene Integration in das Schulsystem ermöglichen. Interessen Sie sich für die Aufnahme in der Wöhlerschule, so kontaktieren Sie bitte das Aufnahme- und Beratungszentrum des Staatlichen Schulamts Frankfurt:

Tel.: 069 38989-402
Tel.: 069 38989-401
Tel.: 069 38989-575
E-Mail: abz.ffm@kultus.hessen.de

Die Zuweisung der Schüler:innen erfolgt immer über das ABZ Frankfurt – nicht aber über die Schulen selbst.

Auslandsaufenthalt

Sprechen Sie mit dem/der jeweiligen Klassenlehrer:in bzw. Tutor:in über Ihre Planung und stellen Sie dann einen Antrag an die Schulleitung. Sie finden hier den Antrag für den geplanten Auslandsaufenthalt Ihres Kindes. Bitte geben Sie den ausgefüllten Antrag bei der Klassenleitung Ihres Kindes ab.


Beurlaubungen

Beurlaubungen beantragen Sie bitte spätestens eine Woche vor dem gewünschten Termin schriftlich. Die Beurlaubung kann

– für eine Unterrichtsstunde durch Fachlehrer:innen
– bis zu zwei Tagen durch die Klassenleitung bzw. Tutor:innen
– für mehr als zwei Unterrichtstage durch die Schulleitung

gewährt werden. Beurlaubungen für Tage vor und nach den Ferien können nur in Ausnahmefällen und nur aus wichtigem Grund genehmigt werden. Entsprechende Anträge sind spätestens drei Wochen vorher schriftlich über die Klassenleitung an die Schulleitung zu richten. Hier finden Sie den Antrag zur Beurlaubung zum Download.

Beschwerde

Manchmal kann es vorkommen, dass etwas mal nicht so läuft, wie Sie oder Ihr Kind sich das vorstellen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall zuerst an die betreffenden Fachlehrer:innen oder an die Klassenleitung oder die Tutor:innen Ihres Kindes. In den allermeisten Fällen, glättet ein persönliches Gespräch die Wogen schnell. Sollte dieses persönliche Gespräch nicht zum Erfolg führen, so haben Lehrkräfte im Anschluss die Möglichkeit Sie zu einem Anschluss-Termin einzuladen, an dem auch ein Mitglied der Schulleitung teilnimmt. Bitte sehen Sie davon ab die Schulleitung in Kopie Ihres Schriftverkehrs zu setzen.

Alternativ haben Sie auch immer die Möglichkeit mit dem Elternbeirat der jeweiligen Klasse in Kontakt zu treten.

Bewegliche Ferientage

Alle beweglichen Ferientage finden Sie übersichtlich im Kalender des Schulportals und hier auf der Homepage.

BuT

Hat Ihr Kind Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe (kurz: BuT) so erhalten Sie im für Sie zuständigen Jobcenter die Formulare für Klassenfahrten, Schulbedarf wie Malstifte, Schulranzen u.Ä., die Übernahme für das Mittagessen, sowie individuelle Lernförderungen. Alle Informationen zum Verfahrensablauf, den Voraussetzungen, sowie Anträge zu einem Lernförderbedarf und Klassenfahrten finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt auf zu

Stadt Frankfurt am Main
Jugend und Sozialamt
E-Mail: Bildung-Teilhabe@stadt-frankfurt.de
Tel: 069-212 33133

oder

Jobcenter Frankfurt
Web: www.jc-frankfurt.de
E-Mail: Jobcenter-Frankfurt-am-Main.But-Zentral@jobcenter-ge.de
Tel: 069-2171-3493


Corona

Positives Selbsttest-/Bürgertest-/PCR-Ergebnis von Schüler:innen

Sollte Ihr Kind ein positives Selbsttest-/Bürgertest-/PCR-Ergebnis erhalten, melden Sie sich bitte schnellstmöglich im Sekretariat unter 069-212 35333 oder per E-Mail an poststelle.woehlerschule@stadt-frankfurt.de und informieren parallel dazu die Klassenleitung oder den Tutor/die Tutorin Ihres Kindes. Bitte geben Sie an wann Ihr Kind das letzte Mal in der Schule war und wann Ihr Kind positiv auf Corona getestet wurde.

  • Wird Ihr Kind positiv per Selbsttest-/Bürgertest-/PCR getestet, darf es nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und wird von der Schule abgesondert. Bis zur Vorlage des PCR-Ergebnisses bleibt Ihr Kind zuhause.

Nach einem positiven Selbst- oder Schnelltest (unabhängig vom Ort der Testung) besteht bereits eine Isolationsverpflichtung, die auch durch einen nachfolgenden negativen Schnelltest in einem Testzentrum nicht aufgehoben wird. Nur ein negativer PCR-Test kann ein positives Schnelltestergebnis in der Erstdiagnostik aufheben.

  • Ist das PCR Ergebnis negativ, kommt Ihr Kind wieder in die Schule. Eine Kopie des negativen PCR Ergebnisses gibt Ihr Kind bei der Klassenleitung ab.
  • Ist das PCR-Ergebnis positiv, bleibt ihr Kind für 5 Tage zuhause. Falls Krankheitssymptome für COVID-19 aufgetreten sind, soll die Isolation eigenverantwortlich fortgesetzt werden, bis mindestens 48 Stunden lang keine Krankheitssymptome für COVID-19 mehr bestehen. Deshalb sind Schülerinnen oder Schüler, die die Isolation eigenverantwortlich fortsetzen, in den ersten 48 Stunden nach dem Abklingen der Krankheitssymptome von der Pflicht zur Unterrichtsteilnahme befreit.

Elterngespräche

Möchten Sie mit einer Lehrkraft Ihres Kindes über seine Leistungen bzw. sein Sozial-/Arbeitsverhalten sprechen, vereinbaren Sie bitte per E-Mail einen Termin mit der betreffenden Lehrkraft.

Zusätzlich zu individuellen Terminen findet einmal pro Schuljahr ein Elternsprechtag statt. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Schulkalender hier auf der Website.


Fahrrad

Schüler und Schülerinnen schließen ihre Fahrräder auf dem Fahrradhof vor dem Hauptgebäude an. Diebstähle und Beschädigungen melden Sie bitte zwingend im Sekretariat, der zuständigen Polizeidienststelle sowie Ihrer Versicherung. Eine Haftung durch die Schule erfolgt nicht.

Denken Sie bei Ihrer nächsten Fahrradreparatur gerne auch an unsere Schülerfirma „Wöhler Wheels„, die Sie gerne montags und mittwochs in der 7. Unterrichtsstunde mit Wartungsarbeiten und Instandsetzungen unterstützt. Ansprechpartner ist Herr Ingelson ing@woehlerschule.de

Einen sicheren Radweg können Sie für Ihr Kind hier einsehen.

Fundsachen

Haben Sie oder Ihr Kind etwas verloren, findet es sich in der Regel schnell wieder:

– Fundsachen aus dem Sportunterricht werden in der großen Sporthalle im Bereich „Lost & Found“ deponiert
– Fundsachen aus dem Schwimmunterricht werden im Eingangsbereich der Schwimmhalle in einer Kiste deponiert
– Fundsachen aus den Unterrichtsräumen werden im Fundschrank im 1. Trakt EG deponiert
– Schlüssel, Wertgegenstände, Brieftaschen werden im Sekretariat Raum 004 deponiert

Alle nicht abgeholten Fundsachen werden jeweils in den Ferien an caritative Einrichtungen gespendet.


Gastschüler:innen

Bitte informieren Sie die jeweilige Klassenleitung bzw. die Tutor:innen über den Wunsch eine/n Gastschüler/in aufzunehmen. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung eines Gastschülers/einer Gastschülerin das Anmeldung Gastschüler_innen.


Hausaufgabenbetreuung

Die Hausaufgabenbetreuung gehört als Bestandteil des Ganztags zum erweiterten Angebot der Wöhlerschule und ist für Kinder der 5. und 6. Klassen vorgesehen. Die Hausaufgabenbetreuung findet von Montag bis Freitag jeweils von 13:25 Uhr bis 16:00 Uhr in den Räumen 503 (Anmeldung), 507, 514 und 515 (jeweils Hausaufgaben) statt. Alle Schüler und Schülerinnen sollen ab 13:25 Uhr bis spätestens 14:10 Uhr eintreffen. Der Zeitraum von 14:10 bis 15:30h Uhr gilt als ruhige und intensive Arbeitsphase. Oberstufenschüler:innen übernehmen gemeinsam mit Herrn Cieslik die Aufsicht. Die Teilnahme ist nach verbindlicher Anmeldung durch die Eltern kostenfrei. Die Hausaufgabenbetreuung der Wöhlerschule erreichen Sie unter: cie@woehlerschule.de

Herkunftssprachlicher Unterricht

Um ihr Kind für einen herkunftssprachlichen Unterricht anzumelden, melden Sie Ihr Kind bei der Koordinationsstelle für den entsprechenden Herkunftssprachenunterricht (bspw. türkisch, italienisch, kroatisch uvm.) an.

In den Räumen der Wöhlerschule findet bosnisch Unterricht statt. Hier finden Sie alle Informationen – bei Rückfragen steht Ihnen das Staatliche Schulamt zur Verfügung:

Mirjana Antanasijevic

Tel.: 069 38989-103
E-Mail: Mirjana.Antanasijevic@kultus.hessen.de

und

Deutsch-Bosnisch-Herzegowinischer Kulturverein „Sevdah – Frankfurt am Main“ e. V
Postfach 11 05 21
60040 Frankfurt am Main

Herr Sahuric
E-Mail: sevdah.frankfurt@gmail.com

Hitzefrei

Die Entscheidung, ob aufgrund hoher Temperaturen der Unterricht früher endet, obliegt allein der Schulleitung. Sie werden über die WebUntis App informiert.


Krankmeldung

Eltern melden ihr Kind frühestmöglich bei Erkrankung – jedoch spätestens 30 Minuten vor Unterrichtsbeginn –  bei der Klassenleitung per E-Mail ab. Bitte hinterlegen Sie in dieser E-Mail wie lange Ihr Kind vorausssichtlich krank sein wird und nicht am Unterricht teilnehmen kann.

Unterrichtsversäumnisse wegen Krankheit oder aus anderen zwingenden Gründen müssen der Schule spätestens nach drei Tagen unter Angabe des Grundes schriftlich der Klassenleitung entschuldigt werden. Bei meldepflichtigen Krankheiten darf bis zur Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung die Schule nicht besucht werden.


Läuse

Eltern sind nach §34 Abs. 5lfSG verpflichtet, so schnell wie möglich die Schule (und sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen) über einen Kopflausbefall zu informieren. Lehrkräfte müssen dem Gesundheitsamt nach §34 Abs. 6 lfSG mit Angabe von personenbezogenen Daten melden, wenn Kinder oder Beschäftigte der Schule von Kopfläusen befallen sind. Kinder und Beschäftigte, bei denen ein Kopflausbefall festgestellt wurde, dürfen nach § 34 Abs. 1 lfSG die Schule nicht besuchen.

Wurde eine korrekte Behandlung mit einem zugelassenen und wirksamen Mittel gegen Läuse vorgenommen, ist der Besuch wieder möglich. Die Wiederholungsbehandlung (Tag 8-10) ist dennoch zwingend erforderlich.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Gesundheitsamt Frankfurt
Kinder- und Jugendmedizin
Telefon: 069-212-37795


Unfallmeldung

Jeder Unfall wird mit einer Unfallanziege der Unfallkasse Hessen gemeldet und auch schulintern registriert. In regelmäßigen Abständen wird das Unfallgeschehen ausgewertet und es werden ggf. sich daraus ergebende Maßnahmen initiiert. Die Unfallkasse Hessen übernimmt die Behandlungskosten. Bitte laden Sie unsere Unfallanzeige herunter. Füllen Sie dann die (grauen) Felder bitte sorgfältig aus – natürlich nur dort, wo Sie auch Angaben machen können. Speichern Sie das Dokument und ergänzen Sie den Dateinamen „Unfallanzeige“ um Ihren Nachnamen (z. B. „Unfallanzeige-Mustermann“). Schicken Sie dieses Dokument als Anhang einer E-Mail an die Adresse unfall@woehlerschule.de


Mensa

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind zum Mittagessen anzumelden oder Ihre Essensbestellung tageweise anzupassen. Für direkte Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Kleitz unter 069-96267944. Zudem haben Sie die Möglichkeit die Menübestellung vorzunehmen und den Speiseplan einzusehen.


Schließfächer

Sie können Ihrem Kind ganz einfach online ein Schließfach mieten. Wählen Sie hierzu Schließfächer und wählen Sie als Ort Frankfurt am Main und als Schule „Wöhlerschule“ aus. Im Anschluss wählen Sie ganz bequem die Größe des Spindes, den Ort (z.B. Trakt und Geschoss) sowie die Fachhöhe (Reihe 1,2 oder 3). Sie haben die Möglichkeit das Schließfach sofort zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder zum kommenden Schuljahr anzumieten.

Haben Sie bereits ein Schließfach angemietet und Sie möchten – aufgrund eines Klassenraum-Umzugs oder aus anderen Gründen – den bestehenden Standort des Schließfachs ändern (bspw. von Trakt 1 zu Trakt 7) so können Sie dies bequem im Onlineportal beantragen oder das Formular per Post an den Anbieter senden: Schließfachtauschverfahren.

Schülerbeförderung

Schülerinnen und Schüler, die in Frankfurt wohnen und zur Schule gehen, haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf die Erstattung der Fahrtkosten von ihrem Wohnort zur Schule oder bei eingeschränkter Wegefähigkeit auf die Beförderung durch einen Fahrdienst. Welche Voraussetzungen das sind und wie Sie die Fahrtkostenerstattung beim zuständigen Stadtschulamt Frankfurt am Main beantragen können, erfahren Sie hier. Hier können Sie auch den Grundantrag zur Schülerbeförderung herunterladen. Bitte kontaktieren Sie bei Rückfragen das Stadtschulamt unter 069 212 38574.

Schulbescheinigung

Benötigen Sie eine Schulbescheinigung, so rufen Sie uns gerne  unter 069-212-35333 an oder nennen Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail unter poststelle.woehlerschule@stadt-frankfurt.de. In der Regel können Sie die Bescheinigung montags – freitags innerhalb von 24 Stunden bei uns abholen. Haben Sie bereits ein Formular durch bspw. die Familienkasse erhalten, so können wir die Bescheinigung sofort bei Abgabe für Sie ausfüllen.

Schulweg

Nicht immer ist der kürzeste Weg zur Schule auch der sicherste. Gemeinsam mit Schüler:innen haben wir einen Plan erarbeitet, auf welchen Wegen Ihr Kind die Schulen am besten erreichen kann. Es stehen Pläne für Fußgänger:innen und für Radfahrer:innen zur Verfügung. Unseren Plan finden Sie Schulwegplan Wöhlerschule.

Zudem können Sie sich den sichersten Weg zur Wöhlerschule auch in einer interaktiven Karte anschauen: Interaktiver Schulwegplan Wöhlerschule


Verlassen des Schulgeländes

Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-9 ist es grundsätzlich nicht erlaubt, während der Unterrichtszeit das  Schulgelände zu verlassen.

In Einzelfällen, z.B. wenn eine Schülerin oder ein Schüler zu Hause, bei Verwandten oder bei einer befreundeten  Familie zu Mittag essen möchte, können Eltern bei der Schulleitung beantragen, dass ihr Kind in dieser Zeit das  Schulgelände verlassen darf. Für diese Kinder besteht dann zwar auf dem Schulweg die übliche Versicherung,  allerdings gilt diese nicht für andere Wege, z.B. um sich außerhalb der Schule anderweitig zu verpflegen oder zu  beschäftigen. Während dieser Zeit entfällt auch die Aufsichtspflicht der Schule.

Fällt Unterricht ab der 7. Stunde aus, ist es Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-7 ebenfalls nicht  erlaubt, nach der 5. Stunde (also vor ENDE  der in der 6. Stunde beginnenden Mittagspause!) nach Hause zu gehen. Die  Eltern können jedoch auch in diesem Fall beantragen, dass ihr Kind nach Hause gehen darf.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9, für die keine Genehmigung der Schulleitung vorliegt und die dennoch in  der Mittagspause oder gar anderen Pausen oder Freistunden bzw. vorzeitig das Schulgelände verlassen, müssen  mit  Ordnungsmaßnahmen  rechnen.

Hier finden sie die Genehmigung der Eltern, welches Sie bitte herunterladen, ausfüllen und an die Klassenleitung adressieren.