Öffnungszeiten während der Sommerferien

Das Sekretariat ist in der 1., 2. und 6. Ferienwoche in der Zeit von 9 – 12 Uhr geöffnet.

In der 3., 4. und 5. Ferienwoche bleibt das Sekretariat geschlossen.

Schulzeitung mit 50. Ausgabe

Die 50. Ausgabe der Schulzeitung „Wöhlers Wilde Wahrheiten“ ist erschienen. Das Titelbild zeigt den speziell gestalteten Jubiläums-Sticker mit einem kämpferischen Anton Wöhler. Zwei Mal im Jahr versorgt WWW die Schulgemeinde mit Neuigkeiten aus dem Schulleben, Interviews, kritischen Kommentaren und aktuellen Fotos. Die Zeitung wird mit finanzieller Unterstützung durch den Förderverein GFFW, durch Anzeigenerlöse sowie Preisgelder aus Schulzeitungswettbewerben gedruckt und kostenlos an alle Klassen und Kurse verteilt. WWW kürt außerdem jedes Jahr den schönsten Klassenraum. Die Zeitung wird von Schülerinnen und Schülern der Wöhlerschule „gemacht“ und ist auch digital über die Website zugänglich. In der Jubiläumsausgabe gibt es u.a. einen Bericht zum Umgang der Schule mit dem Thema „Krieg in der Ukraine“, ein Interview mit dem Stadtschulsprecher und Wöhlerschüler Hannes Kaulfersch sowie Kommentare zum Gendern und zur Schulpolitik. (Rie)

Hier geht es zur digitalen Ausgabe: WWW online

Schule – ein Fest fürs Leben!

Von A wie Akrobatik über B wie Bobbycar-Rennen, G wie Gardetanz oder W wie Waffelbäckerei reichte das Angebot beim Schulfest der Wöhlerschule. Einen ganzen Nachmittag lang zeigte sich die ganze Schulgemeinde in Feierlaune bei strahlender Sonne und Festtagshimmel. (mehr …)

Citoyenne-Preis für Wöhler-Schülerin

Mit dem Citoyenne-Preis für Bürgersinn ist die Wöhlerschülerin Amina El Mousaid ausgezeichnet worden. Amina hat eine inklusive Karate-Gruppe mit SchülerInnen der Hermann-Herzog-Schule für sehbehinderte Kinder gegründet. Ihr Ziel war es, sehbeeinträchtigte und sehende Kinder zusammenzubringen. Die Stiftung Citoyen, die den Preis vergibt, lobt das ehrenamtliche Engagement von Amina – vor allem in Zeiten der Corona-Pandemie. Amina wollte nach eigenen Worten „einen Bewegungsraum“ für die Jugendlichen und Kinder im Alter von 11 bis 13 gründen, dabei war ihr die Nachhaltigkeit des Projekts besonders wichtig. Nach wie vor treffen sich die Karate-Kids ein Mal in der Woche an der Nachbarschule der Wöhlerschule (siehe den beigefügten Link zum Bericht der Frankfurter Neuen Presse). Der Preis für Amina ist mit 5000 Euro dotiert. (Rie)

https://www.fnp.de/hessen/inklusion-durch-karate-gewinnt-91611383.html