Lauf für mehr Zeit

Am Sonntag, dem 11. September, war es wieder soweit. Der alljährliche Lauf für mehr Zeit und die damit verbunde Aids-Hilfe Frankfurt wurde abermals von zahlreichen Läuferinnen und Läufern der Wöhlerschule unterstützt.

Bei spätsommerlichen Temperaturen fiel um 16:00 Uhr an der Alten Oper der Startschuss für die 5000 Meter quer durch die Frankfurter Innenstadt. An der Börse und dem Eschenheimer Turm vorbei ging es sodann Richtung Zeil über die Konstabler Wache und wieder zurück durch die eindrucksvollen Hochhausschluchten über die „Fressgass“ Richtung Alte Oper. Für diese Auswahl an Wahrzeichen nahmen sich einige Schülerinnen und Schüler etwas weniger Zeit. So blieben Lisa Arras und Isabel Ignatzi deutlich unter 25 Minuten und liefen zeitgleich ins Ziel. Tom Hellberger bewältigte die Strecke trotz vorherigen Fußballspiels unter 19 Minuten. Im Ziel erwarteten alle Läuferinnen und Läufer erfrischende Getränke, lachende Gesichter und der Stolz, den Lauf erfolgreich beendet zu haben. Für die Schule stellt dieses Ereignis sicherlich einen der sportlichen Höhepunkte im Schuljahr dar.

Über 120 Anmeldungen führten am Ende dazu, dass die Wöhlerschule den 3. Platz im Schulranking einnahm. Dazu haben auch zahlreiche Eltern, Mitglieder des Elternbeirats sowie die ehemalige und aktuelle Schulleitung beigetragen.

 

Allen Läuferinnen und Läufern sowie allen Helferinnen und Helfern vor Ort ein herzliches Dankeschön!

 

Für das nächste Jahr hoffen wir wieder auf rege Beteiligung, schönes Wetter und dass alle Läuferinnen und Läufer viel Spaß haben werden.
Sportliche Grüße und hoffentlich bis zum nächsten Jahr

Uwe Bahl, Bert Pütz