Wöhler im Wandel – neue Ausgabe der Schulzeitung

Die Digitalisierung der Schule schreitet voran. Dazu gibt es in der neuen Ausgabe von „Wöhlers Wilde Wahrheiten“ ein Pro und Contra zur Freigabe des Schul-WLANs für die Schülerinnen und Schüler. Unsere Schulleiterin Frau Eller zieht Bilanz nach ihrem ersten halben Jahr an der Wöhlerschule. Außerdem blickt die Schulzeitung zurück auf den Besuch von Oberstufenschülerinnen und -schülern bei Oberbürgermeister Feldmann in der Paulskirche. Außerdem wie immer in der Februar-Ausgabe: die Siegerinnen und Sieger im Klassenraum-Wettbewerb. Die analoge Ausgabe von WWW wird wieder in den Klassen und Kursen kostenlos verteilt.

Wer’s lieber digital mag, kommt hier zum E-Paper der Schulzeitung: WWW online

Box-Projekt mit der Organisation Caritas

Wir, der UmSo-AK planen derzeit das Box-Projekt mit der Organisation Caritas. Dabei handelt es sich um das Einsammeln von neuen Hygieneartikeln, wie kleinen Deos oder Einwegrasiern. Mit den Spenden wollen wir einen Teil zur materiellen Grundversorgung der Obdachlosen in Frankfurt beitragen. Artikel, die derzeit von der Caritas gebraucht werden sind:

  • Kleine Deos
  • Einwegrasierer
  • Waschmittel
  • Damenbinden
  • Medizinische Masken
  • Kleine Handcremes

Eltern, Schüler:innen und Lehrkräfte können als Klasse oder gerne auch einzeln einen Schuhkarton oder eine ähnliche Box mit den oben genannten Artikeln füllen. Die Boxen können am 09.02.2022 (5.-7. Klasse), 10.02.2022 (8.-10. Klasse) und am 11.02.2022 (11. und 12. Klasse) in der großen Pause an unserem Stand zwischen dem 100er und 200er Trakt abgegeben werden. Das Projekt findet im Rahmen eines Wettbewerbs statt. Je mehr Boxen Ihre Klassen sammeln, desto besser.

Ihr UmSo-AK
Umwelt- und soziale Projekte

Mehr zur UmSo AK finden Sie hier

Open Stage-Abend wird verschoben

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*innen, liebe Schulgemeinde,

nach langer und reiflicher Überlegung haben wir uns schweren Herzens entschlossen, aufgrund der explodierenden Infektionszahlen die Probenfahrten der Jazzbands abzusagen und den Open Stage-Abend am 03. März zu verschieben.
Bitte merken Sie und Ihr euch schon den neuen Termin, und zwar Donnerstag, den 02. Juni, wie immer um 19.00 Uhr in der Aula.
Anstelle der Probenfahrt werden wir in der Woche des Open Stage Probentage in der Schule durchführen.
Wir hoffen sehr, dass dies die letzte coronabedingte Verschiebung eines unserer Konzerte ist!

Bleiben Sie zuversichtlich, bleiben Sie gesund, bleiben Sie uns gewogen!
Herzlich,
Kai v. Känel für die Musikfachschaft der Wöhlerschule

Holocaust-Gedenktag

Gestern vor 77 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das KZ Auschwitz befreit. Dieser Tag gilt als der Holocaust-Gedenktag. In der Spurensuche AG haben wir darüber gesprochen und finden es wichtig, daran zu erinnern. Damit nicht vergessen wird, dass in diesem Konzentrationslager zwischen 1940 und 1945 um die 1,1 Millionen Menschen ermordet wurden, darunter auch ehemalige jüdische Wöhlerschüler oder Familienangehörige derer.
Wir denken insbesondere an Dagobert Salomons (1920 – 1991), dessen Schwester Hanna mit 18 Jahren in Auschwitz ermordet wurde, und dessen Leben wir versucht haben, in unserer Ausstellung im Foyer aufzuarbeiten. Wir denken auch an Friedrich Schafranek (1924 – 2013), der die Deportation überlebte und dessen Biographie wir als Nächstes ausstellen wollen. Wir denken ebenso an Frau Szepesi, die als Kind deportiert wurde und mehrmals als Zeitzeugin hier in der Wöhlerschule ihre Geschichte erzählt hat.
Wir denken an sie und an alle Opfer des Antisemitismus und des Rassismus

David P., Theodor S., Caroline M., Jule P., Pauline P., Katharina K., Lena B. mit Frau Guillemarre für die Spurensuche AG.