Informationen zum Schulstart an der Wöhlerschule

  • Der Unterricht beginnt am Montag, 30. August 2021, für alle Jahrgänge 6 – 12 zur ersten Stunde. In den ersten beiden Stunden findet der Unterricht bei den Klassenlehrer*innen bzw. den Tutor*innen statt.
  • Am Montag, 30. August, endet der Unterricht für alle Klassen und Kurse um 13.00 Uhr.
  • Im ersten Schulhalbjahr beginnt die erste Stunde für alle geraden Jahrgänge (6., 8. 10. und 12. Jahrgang) um 7.55 Uhr; für die ungeraden Jahrgänge (5., 7., 9. und 11. Jahrgang) um 8.05 Uhr.
  • In den ersten beiden Schulwochen werden Präventionswochen durchgeführt, in denen die Maskenpflicht auch wieder am Platz im Unterrichtsraum gilt. Zudem muss für die Teilnahme am Präsenzunterricht dreimal in Woche ein negativer Testnachweis erfolgen. Dieser kann weiterhin in der Schule erbracht werden.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start und ein erfolgreiches Schuljahr!

Inklusion durch Karate – Projekt der Wöhlerschülerin Amina El-Mousaid

Karate bringt Kinder mit und ohne Sehbehinderung zusammen – das ist das Projekt der Wöhlerschülerin Amina El-Mousaid aus der Stufe 12. Sie ist eine der neuen Stadtteil-BotschafterInnen der Stiftung Polytechnische Gesellschaft. Ihre Idee: Kinder ohne Sehbehinderung können in Aminas Online-Kursen Grundelemente des Karate lernen und diese dann Schülerinnen und Schülern der Hermann-Herzog-Schule für Sehbehinderte beibringen. Aminas Ziel ist es, Kinder und Jugendliche „dafür zu sensibilisieren, dass man keine Riesenunterschiede zu machen braucht. Wir sind alle gleich, ob sehend oder sehbehindert.“

Wer wissen will, wie Amina auf die Idee gekommen ist, und mehr über das Projekt erfahren will, kann das Interview lesen, das sie gerade der Frankfurter Rundschau gegeben hat.

Öffnungszeiten während der Sommerferien

Während der Sommerferien ist das Sekretariat wie folgt für Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte geöffnet:

  1. Ferienwoche: Montag bis Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr im Raum 004 und Raum 502
  2. Ferienwoche: Montag bis Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr im Raum 004
  3. Ferienwoche: geschlossen
  4. Ferienwoche: geschlossen
  5. Ferienwoche: Dienstag bis Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr im Raum 004
  6. Ferienwoche: Montag bis Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr im Raum 004 und Raum 502

Gerne können Sie Ihr Anliegen auch per E-Mail an poststelle.woehlerschule@stadt-frankfurt.de senden. Wir wünschen Ihnen eine schöne und unbeschwerte Ferienzeit – bleiben Sie gesund.

Herzlich willkommen an der Wöhlerschule, Frau Eller!

Die Wöhlerschule hat eine neue Direktorin: Christa Eller leitet seit dem 05.07.2021 unser Gymnasium. Frau Eller wurde bei einer feierlichen Gesamtkonferenz in der Aula – unter Einhaltung der Abstandsregeln und mit Masken – vom Leitenden Schulamtsdirektor Dieter Sauerhoff in ihr Amt eingeführt. Grußworte sprachen der stellvertretende Schulleiter Wolfgang Clößner, die Schulsprecherinnen Mona Chen und Lisa  Schmiedlin sowie für den Schulelternbeirat Susanne Rosenfeld. Für das Kollegium begrüßten Melanie Maßlich und Jan-Henrik Volkmann vom Personalrat die neue Schulleiterin. Musikalisch umrahmt wurde die Amtseinführung durch das beeindruckende Violinspiel der Schülerin Lorien Thies und des Musiklehrers Kai von Känel.

Frau Eller hat die Unterrichtsfächer Französisch und katholische Religion und war zuvor 20 Monate lang Dezernentin im Staatlichen Schulamt Frankfurt. Erfahrung in der Führung einer Schule konnte sie davor bereits acht  Jahre lang als stellvertretende Schulleiterin der Max-Beckmann-Schule in Frankfurt-Bockenheim sammeln.

Frau Eller ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie folgt nach 5monatiger Vakanz auf Renate Bleise, die nach zehn Jahren an der Spitze der Wöhlerschule Ende Januar in den Ruhestand wechselte. In der Zwischenzeit wurde das Gymnasium vom stellvertretenden Schulleiter Wolfgang Clößner geführt, dem großer Dank von Schulamtsdirektor Sauerhoff sowie von den Schulsprecherinnen, der Elternbeiratsvorsitzenden und dem Personalrat zuteil wurde. (Rie)